[IPI] - [2017/18 Winter] - [de] - [Einführung in die Praktische Informatik]


Einführung in die Praktische Informatik [2017/18 Winter]
Code
IPI
Name
Einführung in die Praktische Informatik
LP
8 LP
Dauer
ein Semester
Angebotsturnus
jedes Wintersemester
Format
Vorlesung 4 SWS, Übung 2 SWS
Arbeitsaufwand
240 h; davon
90 h Präsenzstudium
15 h Prüfungsvorbereitung
135 h Selbststudium und Aufgabenbearbeitung (eventuell in Gruppen)
Verwendbarkeit
B.Sc. Angewandte Informatik,
Lehramt Informatik,
B.Sc. Mathematik
Sprache
Lehrende
Prüfungsschema
Lernziele Kenntnis der unten angegebenen Inhalte
Fähigkeit, kleine Programme in C++ zu entwerfen, zu realisieren, zu testen und Eigenschaften der Programme zu ermitteln.
Umgang mit einfachen Programmierwerkzeugen.
Lerninhalte Die Lehrveranstaltung führt in die Entwicklung von Software im Kleinen ein.
Überblick über die Praktische Informatik.
Technische und formale Grundlagen der Programmierung.
Sprachliche Grundzüge (Syntax und Semantik von Programmiersprachen).
Einführung in die Programmierung (Wert, elementare Datentypen, Funktion, Bezeichnerbindung, Sichtbarkeit von Bindungen, Variable, Zustand, Algorithmus, Kontrollstrukturen, Anweisung, Prozedur)
Weitere Grundelemente der Programmierung (Typisierung, Parametrisierung, Rekursion, strukturierte Datentypen, insbesondere z.B. Felder, Listen, Bäume).
Grundelemente der objektorientierten Programmierung (Objekt, Referenz, Klasse, Vererbung, Subtypbildung).
Abstraktion und Spezialisierung (insbesondere Funktions-, Prozedurabstraktion, Abstraktion und Spezialisierung von Klassen) .
Spezifikation und Verifikation von Algorithmen, insbesondere einfache Testtechniken.
Terminierung.
Einfache Komplexitätsanalysen.
Einfache Algorithmen (Sortierung).
Teilnahme-
voraus-
setzungen
keine
Vergabe der LP und Modulendnote Bestehen der Modulprüfung
Nützliche Literatur Wird jährlich aktualisiert