[IMI1] - [de] - [Mathematik für Informatik 1]


Mathematik für Informatik 1 [2022 Sommer]
Code
IMI1
Name
Mathematik für Informatik 1
LP
8
Dauer
ein Semester
Angebotsturnus
jedes Wintersemester
Format
Vorlesung 4 SWS + Übung 2 SWS
Arbeitsaufwand
240 h; davon
90 h Präsenzstudium
20 h Prüfungsvorbereitung
130 h Selbststudium und Bearbeitung der Übungsaufgaben (eventuell in Gruppen)
Verwendbarkeit
B.Sc. Angewandte Informatik
B.Sc. Informatik
Lehramt Informatik
Sprache
Deutsch
Lehrende
Wolfgang Merkle
Prüfungsschema
Lernziele Hinführung zu mathematischen Denkweisen (Abstrahieren, Strukturieren),
theoretisch fundiertes Verständnis und praktische Beherrschung einfacher Rechenverfahren aus der Linearen Algebra insbesondere mit Blick auf Anwendungen in der Informatik
Lerninhalte - EINFÜHRUNG: Symbolsprache der Mathematik, logische Verknüpfungen (Aussagenlogik), Beweisarten, Mengen, Relationen, Abbildungen, grundlegende algebraische Strukturen
- VEKTORRÄUME: Unterräume, Basis, Dimension, Koordinaten, Anwendungen in Geometrie und Computergrafik.
- LINEARE ABBILDUNGEN: Kern (Nullraum), Bild(raum), Matrizen, Rang, Determinanten, charakteristisches Polynom, Eigenwerte und Eigenräume, Diagonalisierung von Matrizen, lineare Gleichungssysteme, elementare Lösungsverfahren und Eigenschaften, Anwendungen in der Datenanalyse.
- INNENPRODUKTRÄUME: Bilinearformen, Orthogonalität, Orthonormalbasen, selbstadjungierte, isometrische (und normale) Operatoren, Spektralsätze, Ausblick zum wissenschaftlichen Rechnen.
Teilnahme-
voraus-
setzungen
empfohlen ist: Schulwissen in Mathematik
Vergabe der LP und Modulendnote Das Modul wird mit einer benoteten Klausur abgschlossen. Die Modulendnote wird durch die Note der Klausur festgelegt. Für die Vergabe der LP gilt die Regelung aus dem Kapitel Prüfungsmodalitäten.
Nützliche Literatur