[I3DCV] - [2017/18 Winter] - [de] - [Einführung in das maschinelle Sehen in 3D]


Einführung in das maschinelle Sehen in 3D [2017/18 Winter]
Code
I3DCV
Name
Einführung in das maschinelle Sehen in 3D
LP
2 LP
Dauer
ein Semester
Angebotsturnus
jedes Wintersemester
Format
Vorlesung 2 SWS
Arbeitsaufwand
60 h; davon
30 h Präsenzstudium,
30 h Prüfungsvorbereitung
Verwendbarkeit
B.Sc. Angewandte Informatik,
M.Sc. Angewandte Informatik
Sprache
Lehrende
Prüfungsschema
Lernziele Die Studierenden
sind in der Lage 3D Erfassungs- und Auswertemethoden in praktischen, industriellen und geisteswissenschaftlichen Anwendungen einzusetzen. Sie kennen die Gesetze und Eigenschaften von optischen Linsen, grundlegende Bildfilter, interne und externe Kameraparameter, Stereorektifizierung bzw. Structure from Motion (SfM), Bündelausgleich, Berechnung von Tiefendaten, Datenformate für unstrukturierte Gitter, numerische Krümmungsberechnung auf diskreten Mannigfaltigkeiten. Sie können den Einsatz von sowohl strukturierten Licht als auch Time-of-flight Scannern planen.
Lerninhalte Bildaufnahme
Kamerakalibrierung und Merkmalsextraktion
Active Range Scanner(s)
Shape from Monocular Images
Shape from Multiple Images
Time-of-flight-scanner (TOF)
3D Objektreprasentationen
3D Anwendungen
Teilnahme-
voraus-
setzungen
empfohlen sind: Einführung in die Praktische Informatik (IPI), Programmierkurs (IPK)
Vergabe der LP und Modulendnote Bestehen der Modulprüfung
Nützliche Literatur J. Bernd, Digital Image Processing., Springer, 6 edition, 2005.
E. R. Davies, Machine Vision – Theory, Algorithms, Practicalities, Elsevier, 2005.